Loading...
http://www.sg-massen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.slider.slider-startseite.slider3gk-is-157.jpg http://www.sg-massen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.slider.slider-startseite.slider-bild2gk-is-157.jpg http://www.sg-massen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.slider.slider-startseite.slider1gk-is-157.jpg http://www.sg-massen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.slider.slider-startseite.slider2gk-is-157.jpg

SG Massen - Fußball::Handball::Turnen:: Ihr Verein in Unna

Spielbericht I. Mannschaft, Sonntag 02.12.2012

SV Afferde vs. SG Massen 1:3 (0:2)

Ein wenig besser ins Spiel fand zu Beginn der Hausherr, sichtlich bemüht auf ein frühes Tor, so kratzte Matthäus Hoinkis in der 15. Min. einen Schuss von Schulz von der Torlinie und bewahrte uns vor einem frühen Rückstand. Dank des glänzend aufgelegten Dominik Tuschinski blieb es auch erst einmal beim 0:0, denn in der 22. Minute lenkte er einen Schuss von Hoinka im letzten Moment bravourös über die Querlatte. Dann fanden wir aber besser ins Spiel und fuhren eigene Angriffe, in der 27. Minute schnappte sich Jasper Hessenkamp im Mittelfeld die Kugel und aus 25 Metern versenkte er sie zur 0:1 Führung im linken Winkel des SVA-Kasten., da war Keeper Mannig machtlos. Nach einem langen Freistoß von Dennis Jaeger in der 34. Minute von der Mittelline kam Lars Moneke im Strafraum an den Ball, doch sein Schuss nach Hackentrick landete am Außennetz. Immer wieder kam der SVA zu guten Möglichkeiten durch Abstimmungsprobleme in unserer Defensive. So wurde die Abwehr mit einem langen Ball ausgehebelt, doch der Schuss landete knapp neben dem Kasten. Zum günstigsten Zeitpunkt machten wir das 0:2, ein sehr weiter Abschlag von Tuschinski in der 45. Minute landete kurz vor dem Sechzehner bei Moneke, der spielte noch eine SVA-Abwehrler aus und traf dann mittels Flachschuss zum 0:2. Nach dem Wechsel entwickelte sich zuerst ein Spiel ohne nennenswerte Aktionen. Afferde steckte nie auf, doch die reifere Spielanlage war auf unserer Seite. Endlich konnte sich Franco Jans in der 65. Minute durchsetzen, doch im Strafraum wurde sein Solo von Siegner jäh beendet, mit einem langen Arm brachte er ihn zu Fall. Zum Elfmeter trat Moneke an, doch sein harter Schuss wurde vom Keeper Mannig pariert und die Hausherren freuten sich, doch der Schiedsrichter ließ den Elfer wegen zu frühem Reinlaufen in der Sechzehner wiederholen. Zum 2. Versuch trat dann Hessenkamp an, sein platzierter Schuss rutschte unter dem SVA-Kepper hindurch zum 0:3. Nun kam ein wenig Hektik ins Spiel und weil wir nicht richtig nachlegten und die sich bietenden Chancen konsequent bis zum Ende ausspielten, witterte Afferde Morgenluft. Kontraproduktiv war dafür die Gelb/Rote Karte in der 70. Minute wg. Meckern für Ben Hassine. Glück für ihn das der Schiedsrichter nicht konesquenter war, denn Ben Hassine rempelte vor Zücken der Karten noch den Schiedsrichter an, was eigentlich als Tätlichkeit gegen den Unparteiischen gewertet werden und mit glatt Rot bedacht werden muss. Doch die Unterzahl steckte Afferde gut weg, in der 76. Min. tankte sich Schulz über links durch und vollendete mit einem schönen Schuss zum 1:3 Anschlusstreffer. Leider versäumten es unsere Jungs durch bis zum Ende auszuspielende Chancen hier vorzeitig den Sack sicher zuzumachen und verzettelten sich in Einzelaktionen. Damit kamen sie den Hausherren entgegen, der in der Schlussviertelstunde trotz Unterzahl nie aufgab. So verfehlte Siegner mit seinem Heber aus 20 Metern über Keeper Tuschinski das leerstehende Tor. Der eingewechselte Janello brachte frischen Wind in unseren Angriff und hatte zwei drei gute Möglichkeiten. Leider wurde bei seinem Sturmlauf in den Strafraum uns ein weiterer Foulelfmeter verwehrt, denn ebenfalls wie Jans wurde er mit den Armen zu Fall gebracht. Kurz vor Schluss in der Nachspielzeit noch eine gute Einschusschance für Afferde, doch Tuschinski war auf dem Posten und hielt. „Der Sieg geht für uns sicherlich verdient in Ordnung, doch ich ärgere mich trotz Ansprache über die teilweise eigensinnige und mit zu vielen Fehlern behaftete Spielweise. Wir lassen noch zu viel Chancen liegen und bringen uns damit selber in Schwierigkeiten“, so Trainer Ralf Dreier nach Spielschluss.

 SV Afferde
Mannig, Hoinka, Simon, D. Hawes (73. K. Hawes), Siegner, Hagenberg, Ben Hassine, Ziegeler (59. Goeldner), Pawlik (73. Erlenhoff), Wickfeld, Schulz

 SG Massen
Tuschinski, M. Schultz, Löffler, Hessenkamp (78. Tadday), Zebut (60. Zielinski), Jans (75. Janello), Jaeger, Keller, Moneke, C. Schultz, Hoinkis

 Tore
0:1 Hessenkamp (27.), 0:2 Moneke (45.), 0:3 Hessenkamp (65.), 1:3 Schulz (76.)

 Bes. Vorkommnisse
70. Ben Hassine (SVA) Gelb/Rot wg. Meckern

   
   
SGM-2012-klein.jpg
   
© SG Massen e.V. G. Glock